Hallo!

Ich heiße Helene von Grini, aber mein Frauchen ruft mich immer Lenchen, nur wenn sie sauer auf mich ist, dann sagt sie "Helene" mit ganz vielen langgezogenen "ees". Ich bin eine reinrassige Hauskatze und in diesen Haushalt am 12. Juni 1996 - nicht freiwillig - eingezogen, aber mittlerweile gefällt es mir hier sehr gut.

Geboren wurde ich auf einem Fabrikgelände, dort lebte ich die ersten 5 Wochen mit meiner Mami, Geschwistern und ganz vielen Tanten. Doch eines Tages ist meine Mami mit meinen Geschwistern umgezogen und nahm mich nicht mit. Ich schrie ganz lange jämmerlich, aber sie kam mich nicht holen. Sondern eine Riesin erschien und steckte mich in einen Karton. Da ich aber sehr tapfer bin biss ich ihr in den Finger. Die Riesin, das ist mein Frauchen, die in der Fabrik als Buchhalterin gearbeitet hat. Sie erklärte mir später, dass meine Mami mich nicht im Stich gelassen hatte, sondern mich ihr anvertraut habe. Mein Frauchen hatte immer die Katzen auf dem Fabrikgelände gefüttert und darum wusste meine Mami, dass ich bei ihr ein besseres Leben haben würde, als da draußen. Aber davon hatte ich damals keine Ahnung, sondern fühlte mich nur einsam.