Mein liebstes Lenchen,

es ist schön zu sehen, wie lieb dich Mulmy an der Pforte ins Regenbogenland begrüßt. Mulmy ich danke dir dafür. Ich bin mir sicher, dass er und all die anderen Freunde von dir, die bereits im Regenbogenland sind dir alles zeigen und sich freuen dich in ihrer Runde begrüßen zu können. Ich hoffe so sehr, vor allem deinetwegen, dass es ein Land gibt, wo du jetzt glücklich und zufrieden sein kannst, wo du gesund und munter über die Wiesen hüpfst, denn leider konnte ich dir dies nicht bieten.

Du bist vor einigen Tagen von uns gegangen, aber ich kann es immer noch nicht fassen. Ich vermisse dich so sehr. Schlimm ist es, wenn ich aus der Arbeit komme und du mich nicht mehr an der Tür begrüßt. Du warst immer die erste an der Tür, denn du musstest ja immer gleich in die Tüten schauen, ob ich nicht was Leckeres mitgebracht habe. Morgens in der Küche vermisse ich dich, denn du hast mich immer geputzt, während ich meinen ersten Café trank, sodass ich oft dachte, dass ich mir das Waschen sparen könnte, weil ich dich ja hatte. Abends im Bett vermisse ich dich, denn keiner liegt auf meinem Buch und ich kann in Ruhe lesen. So macht es keinen Spaß. Überall spüre ich noch deine Anwesenheit, aber du bist nicht da.

Als ich dich vor acht Jahren gefunden habe, nicht größer als mein Handteller, da wollte ich eigentlich keine dritte Katze, aber schon nach zwei Tagen hast du mein Herz erobert und ich hätte dich nie wieder hergegeben. Ich liebe alle meine Katzen, aber mit dir war die Beziehung enger, als normalerweise zwischen Mensch und Katze. Mein Zuckerpüppchen, ich hätte so gerne nochmals acht Jahre mit dir verbracht, aber es sollte nicht sein. Jetzt wünsche ich mir nur, dass es dir gut geht.

Ich freue mich sehr, über jedes Geschenk was für dich eintrifft, weil es zeigt wie gern dich alle hatten. Auf dem Filmchen von der Hexenbande kann man sehen wie liebevoll Flöckchen dich ins Regenbogenland begleitet. Das macht mir den Abschied etwas leichter, weil ich sehe wie gut du es jetzt bei deinen Freunden hast.

Dein Frauchen